Der Verein mit Weltniveau!

FC Torpedo ’76

Scroll down

news:

Gerad‘ ma‘ nischt, wa‘.

Wie werde ich Schiedsrichter?

Du interessierst dich für die Ausbildung zum Schiedsrichter? Doch wie alt muss ich mindestens sein, wo kann ich mich anmelden und wie umfangreich ist die Ausbildung? Mit den nachfolgenden Stichpunkten werden Voraussetzungen, Ausbildung und weitere wichtige Fragen beantwortet.

Mindestalter
Die Schiedsrichter-Ordnung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) empfiehlt ein Mindestalter von 12 Jahren. In einzelnen Landesverbänden wird hiervon abgewichen.

Weitere Voraussetzungen
Die Schiedsrichter-Bewerber müssen Mitglied in einem Fußballverein sein (u.a. damit Versicherungsschutz besteht), Interesse am Fußball haben und die Einsatzbereitschaft mitbringen, jährlich mindestens 20 Spielleitungen zu übernehmen und an Weiterbildungsveranstaltungen an acht bis zwölf Tagen pro Jahr teilzunehmen.

Ausbildung
Je nach Landesverband 20 bis 50 Unterrichtsstunden im Zeitraum von drei bis zwölf Ausbildungstagen innerhalb von einer Woche bis sechs Wochen. Dabei Einführung in die Grundzüge der Fußballregeln.

Prüfung
Schriftliche (Beantwortung von Regelfragen) und auch körperliche Prüfung (zum Beispiel 1300-Meter-Lauf in sechs Minuten).

Einsätze
Nach Prüfung, je nach Alter im Junioren- und auch schon im Senioren-Bereich, beginnend in den Basisklassen. Hierbei erfolgt in der Anfangsphase möglichst Betreuung durch erfahrene Kollegen („Paten“).

Aufstieg
Bei Eignung können gegebenenfalls auf Kreis- und Bezirksebene zwei Klassen in einem Jahr übersprungen werden. Ab den Spielklassen der Landesverbände benötigt jeder Kandidat pro Spielklasse grundsätzlich ein Jahr. Bis in die Bundesliga sollen mindestens sechs bis acht Jahre veranschlagt werden. Die Eignung für die höhere Spielklasse wird durch Schiedsrichter-Beobachter festgestellt.

Finanzen
Die Sportkleidung wird normalerweise vom Verein gestellt. Die Fahrtkosten zu den Spielleitungen werden ersetzt, daneben gibt es abhängig von der Spielklasse Aufwandsentschädigungen zwischen fünf € (Schülerspiele), 300 € (Regionalliga), 1000 € (3. Liga), 2500 € (2. Bundesliga) und 5000 € (Bundesliga). Ab der Saison 2018/2019 erhalten FIFA-Schiedsrichter der Elite-Klasse nach einem neu geschaffenen Modell einen festen Betrag in Höhe von 80.000 Euro, FIFA-Schiedsrichter und die Schiedsrichter der Bundesliga mit mehr als fünf Jahren Erfahrung 70.000 Euro. Alle anderen Bundesliga-Schiedsrichter liegen bei 60.000 Euro, in der 2. Bundesliga sind 40.000 Euro vorgesehen. Für FIFA-Assistenten sind 45.000 Euro eingeplant, in der Bundesliga reduziert sich der Betrag auf 40.000 Euro und in der 2. Bundesliga auf 4500 Euro.

Erste Ansprechpartner
Über den Verein vor Ort, bei der örtlichen Schiedsrichter-Gruppe, bei den zuständigen Gremien der Kreise und Bezirke, beim zuständigen DFB-Landesverband vor Ort.

abteilungen

Fussball
Radsport

Seit 2010 existiert die Radsportabteilung „Rapido“ im FC Torpedo 76. Wir sind ein Kreis von mittlerweile knapp 20 Fahrern, die in unterschiedlicher Zusammensetzung miteinander radeln und auch gerne an überregionalen Radsportereignissen teilnehmen. Die Rapidos haben ihre Spuren hinterlassen rund um den Vätternsee, bei den 24 Std. Rennen in Nortorf, bei den Mannschaftszeitfahrten in Hamburg, bei Hochstarts, Über- und Einschlägen sowie Gesichtsbremsen in den Pyrenäen, Alpen sowie Boostedter Wald. Auch die Freunde der Langstrecke haben bei Mallorca 312, Brevets wie Paris-Brest-Paris, den NordCup-Radmarathons und Hamburg-Berlin gefinished.

Wir hauen gern mal auf die Tonne und im Training drücken wir auch gern auf die Tube, dabei steht der Spaß aber stets an erster Stelle. Die Beliebtheit unserer Truppe hat so mittlerweile Weltniveau erreicht, denn wir versprühen mit jedem Tropfen Schweiß den Torpedogedanken in die Radsportwelt, sind freundlich, gutaussehend, spenden Windschatten wo wir können und sind auch im Erfolg bescheiden. Weitere Highlights sind unser An- und Abradeln sowie unsere Jahreshauptversammlungen.

Trainingszeiten zur Sommerzeit
Mi. 18:00 Uhr / Treffpunkt Best Carwash Altonaer Str. 180 / Rennrad
So. 10:00 Uhr / Treffpunkt Best Carwash Altonaer Str. 180 / Rennrad

Trainingszeiten zur Winterzeit
So. 10:00 Uhr / Treffpunkt Volksbank Segeberger Str. 71 / Crossrad und MTB

Ritzelgespräch
Wir treffen uns jeden ersten Donnerstag im Monat um 19:30 Uhr im Kneipenrestaurant Kontraste im Haart 10 zum Ritzelgespräch. Hier werden vergangene wie zukünftige Radsportevents gewürdigt bzw. geplant. Neue Fahrer sind uns immer willkommen!

Kontakt
Obmann: Peter Ambrosi
Sportlicher Leiter: Gunther Feß
E-Mail: torpedo.fahrradtour@online.de

Boule

Regeln

  • Boule wird in 2 Teams von jeweils 1,2 oder 3 Spielern gespielt. Jeder Spieler spielt mit 2 oder 3 Kugeln. Es sollten nicht mehr als 12 Kugeln im Spiel sein. Bei 2 Spielern, die Kopf an Kopf gegeneinander spielen und bei 4 Spielern, die entweder 2 gegen 2 oder im Doppel (doublett) spielen, spielt jeder Spieler mit 3 Kugeln. Bei 3 gegen 3 Spielern (Triplett) wird jeweils mit 2 Kugeln gespielt.
  • Die Spieler benutzen Metallkugeln mit einem Durchmesser von ca. 7,05 bis 8 cm und einem Gewicht zwischen 650 bis 805 Gramm. Die anzuspielende Kugel ist aus Holz und hat einen Durchmesser von ca. 25 -30 mm. Es wird zwischen den Teams gelost, wer beginnen darf. Der Gewinner zieht um sich einen Kreis von ca. 35 – 50 cm.
  • Die Füße des Spielers müssen im Kreis bleiben, bis die zu werfende Kugel die Erde berührt.
  • Der Spieler wirft die Holzkugel bis zu einer Weite von 6 – 10 Meter. Der Spieler sollte dafür sorgen, dass in einem Radius von 50 cm keine Hindernisse im Umkreis der Holzkugel sind. Dann kann probiert werden, mit der ersten Kugel die Holzkugel so dicht wie nur möglich zu erreichen.
  • Ein Spieler des zweiten Teams stellt sich in den Kreis und kann probieren, seine Kugel so nah wie möglich an die Holzkugel zu werfen, oder die Kugel der Gegenpartei wegzuschießen. Der Spieler mit der Kugel, die am dichtesten bei der Holzkugel liegt, führt.
  • Sobald es der Gegenpartei glückt, ihre Kugel an einen besseren Platz zu werfen, haben sie die Führung.
  • Danach spielen die Spieler des zurückliegenden Teams, bis sie im Vorteil sind.
  • Wenn ein Team keine Kugeln mehr hat, werfen die Spieler des Gegenteams ihre restlichen Kugeln.
  • Wenn alle Kugeln geworfen sind, werden die Punkte gezählt. Das Gewinnerteam bekommt für jede Kugel, die näher als die bestplatzierte Kugel des Verliererteams an der Holzkugel liegt, einen Punkt.
  • Einer der Spieler des Gewinnerteams wirft nun die Holzkugel usw. Gewinner ist das Team, das als erstes 13 Punkte geholt hat.

Kontakt
Klaus Hoffmann
Wiesenredder 3a
24620 Husberg
Tel.: 04321-929042
Mobil: 0162-7799756
E-Mail: khoffmann2@gmx.de

Badminton

1991 haben wir die Badmintonsparte gegründet. Zuerst nur um uns etwas sportlich zu betätigen (na ja), dann haben wir uns auch schon mal getraut, an Turnieren teilzunehmen. Sofort kam die Frage auf: geht noch mehr? Einige haben dann ein paar Jahre am Punktspielbetrieb des SHBV teilgenommen. Wir haben unser Saisonziel „nicht Letzter werden“ auch meistens erreicht! Zur Zeit nehmen wir an keinen Punktspielen teil, aber wer Lust hat, kann natürlich trotzdem bei Turnieren spielen.

Training
Mo. 18:00 – 20:00 Uhr
in der Sporthalle der Gemeinschaftsschule Faldera, Ehndorfer Straße
(leider nicht in den Schulferien)

Kontakt
Ulrike Voigt
Mobil: 0175-8974879

Handball

Kontakt
Helmut Wolf
Mobil: 0174-4571249
E-Mail: hollerboostedt@aol.com

Become a Member

Join

Mitgliedsbeiträge

Erwachsene
6,50 € pro Monat

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre
3,00 € pro Monat

Passive
2,50 € pro Monat

Familienbeitrag
125,00 € pro Jahr

Zusatzbeitrag Fußball
Die einmalig an den Schleswig-Holsteinischen Fußballverband zu entrichtenden Passgebühren von € 30,00 für Erwachsene und € 10,00 für Jugendliche werden zusammen mit der ersten Beitragsrechnung erhoben

Unsere Bankverbindung
Sparkasse Südholstein

BLZ 230 510 30
Konto Nr. 29002290
BIC NOLADE21SHO
IBAN DE93230510300029002290

Sollten Sie uns ein Sepa-Lastschriftmandat erteilt haben, werden die Mitgliedsbeiträge jeweils im 2. Monat des Quartals abgebucht. Ihre Mandatsreferenz ist Ihre Mitgliedsnummer.

Unsere Gläubiger-ID lautet: DE2407600000612092

Vorstand

1. Vorsitzender

Hartmut Andresen
Schwentinestraße 10
24539 Neumünster
Tel. 04321-988816

2. Vorsitzender

Stefan Sachau
E-Mail: stefansachau@web.de
Telefon: 0163-8784876

Kassenwartin

Catrin Will
Baumschulenweg 9
24537 Neumünster
Tel. 04321-69287
E-Mail: cl@malerwill.de

Schriftführerin

Heidrun Kosin
Ringstraße 40
24647 Wasbek
Tel. 04321-699683
E-Mail: heidikosin@web.de

Beisitzer

Matthias Plieth
Ostlandstraße 3
24539 Neumünster
Tel. 04321-79388 oder 04321-79552
E-Mail: blaaster-service@freenet.de

Fußballobmann
Alpay Cakar
E-Mail:alpay.c@hotmail.de
Mobil: 0151-29803992
Fußballjugendobmann

Werner Pescher
Veit-Stoß-Ring 36
24539 Neumünster
Tel. 04321/8939286
Mobil: 01516-1357007
E-mail: w.pescher@gmx.de

Jugendobmann
Louis Vogel
E-Mail: louisvogel02@web.de
Badmintonobfrau

Ulrike Vogt
Mobil: 0175-8974879
E-Mail: ulrike-vogt@web.de

Bouleobmann

Klaus Hoffmann
Wiesenredder 3a
24620 Husberg
Tel. 04321-929042
Mobil: 0162-7799756
E-Mail: khoffmann2@gmx.de

Radspartenobmann

Peter Ambrosi
Sandweg 13
24620 Bönebüttel
Tel. 04321-21995
E-Mail: p.ambrosi@online.de

Vereinssatzung

Bei Fragen und weiteren Anliegen setze dich bitte mit dem zuständigen Trainer oder dem Vorstand in Verbindung.

Kontakt

nach oben